Nitril-Arbeitshandschuhe – Wozu sind sie gut?


Nitril Handschuhe – Wozu sind sie gut?

Nitril Handschuhe bestehen aus Nitril (einer Kautschukart), das resistent gegen Öle und eine Vielzahl von Chemikalien ist. Daher sind sie ideal für den Einsatz in Großküchen, aber auch in landwirtschaftlichen Betrieben, in denen mit Pestiziden und Düngemitteln hantiert wird.

Die Wahrscheinlichkeit eines Durchstichs oder eines Risses ist bei Nitril Arbeitshandschuhen sehr gering. Die Handschuhe sind robust und verformungsbeständig. Sie sind daher ideal für den Einsatz in der Industrie, zum Beispiel beim Umgang mit Metallen und in der Lebensmittelbranche.

Die Handschuhe haben eine hohe Schnittfestigkeit und eine gute Fingerfertigkeit, was sie zu einer beliebten Wahl bei Köchen macht, auch wenn sie die Bewegung der Hände einschränken können.

Nitril Handschuhe haben die folgenden Eigenschaften:

  • Gutes Tastgefühl – verringert die Ermüdung der Hände
  • Hohe Abriebfestigkeit – garantiert eine lange Lebensdauer
  • Beständigkeit gegen Öle, Chemikalien und organische Flecken – dadurch eignen sie sich für bestimmte Produktionsprozesse wie die Lebensmittelherstellung oder die chemische Verarbeitung
  • Riss- und Durchstichfestigkeit – verhindert Unfälle während des Gebrauchs

Eigenschaften von Nitrilhandschuhen

Nitril Handschuhe haben eine hohe Zugfestigkeit und einen geringen Schrumpfungsgrad. Sie sind beständig gegen eine Vielzahl von Chemikalien wie Salzsäure, Schwefelsäure, Benzin, Propan usw. und damit wesentlich widerstandsfähiger als Latex- oder Vinylhandschuhe.

Nitril Handschuhe bieten Schutz vor Krankheitserregern, die über Körperflüssigkeiten übertragen werden können. Sie sind außerdem dünner als Latex- und Vinylhandschuhe und bieten ein besseres Tastempfinden. Nitril Handschuhe können von Personen mit Latexallergien verwendet werden, da sie kein Naturkautschuklatex (Latex) enthalten.

Nitril ist ein synthetisches Polymermaterial, das als hypoallergen gilt. Nitril Handschuhe sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die sich auf ihre Haltbarkeit auswirken können.

  • Glatt – hat eine feine Oberfläche, die im Vergleich zu anderen Oberflächen ein besseres Tastempfinden bietet. Es ist die am wenigsten haltbare Sorte von Nitril Handschuhen.
  • Beschichtet – bietet Schutz vor Vinyl- oder Latexallergien, da er nicht porös ist und somit das Eindringen von Allergenen in den Handschuh erschwert. Die Beschichtung verringert das Risiko, dass der Handschuh während des Gebrauchs reißt, macht das Anziehen jedoch schwieriger.
  • Texturierte Handschuhe – diese Beschichtung sorgt für eine bessere Griffigkeit im Vergleich zu glatten Nitrilhandschuhen, da sie die Reibung zwischen Ihrer Hand und dem, was Sie anfassen, erhöht.

Sie werden empfohlen für das Heben schwerer Gegenstände oder für Arbeiten, die eine bessere Kontrolle über kleinere Gegenstände erfordern, wie z. B bei der Reparatur von elektrischen Geräten.

Nitril Handschuhe können in den folgenden Arbeitssituationen verwendet werden:

In Lebensmittelbetrieben – bei der Handhabung von Fleisch und Käse, wo Fingerfertigkeit ein wichtiger Faktor ist. Sie eignen sich auch für den Umgang mit nassen Händen, z. B. bei der Zubereitung von Gemüse oder beim Entfernen von Eis von Oberflächen.

Chemische Verarbeitungsbetriebe – Nitrilhandschuhe schützen die Arbeiter vor verschiedenen Chemikalien und organischen Stoffen wie Ölen und Fetten, mit denen sie bei der Reinigung von Maschinen oder Produktionslinien in Kontakt kommen können.

Krankenhäuser – dieser Handschuhtyp wird vom Krankenhauspersonal bevorzugt, da er über eine hohe Robustheit verfügt und ein geringes Risiko für Latexallergien birgt, selbst wenn er bei der Benutzung versehentlich reißen sollte. Er bietet Schutz vor Krankheiten, die durch Blut und Körperflüssigkeiten übertragen werden, und ist daher ideal für medizinisches Personal.

Erdölindustrie- Dieser Handschuhtyp wird in der Erdöl- oder Gasindustrie zum Schutz der Arbeiter bei der Auslieferung von Benzin, chemischen Substanzen und Ölen verwendet. Er bietet Schutz gegen die in diesen Industrien vorkommenden Chemikalien, wie z. B. Kohlenwasserstoffe.

Industrielle Reinigungsarbeiten – Nitril Handschuhe werden verwendet, weil sie robuster sind als Latex- oder Vinylhandschuhe. Außerdem bieten sie im Vergleich zu anderen Schutzkleidungsmaterialien ein besseres Tastempfinden.

Das Material ist synthetisch und daher porenfrei, was das Eindringen von Allergenen in den Handschuh während des Gebrauchs verhindert und somit Schutz vor Allergien bietet.