ROS

ROS

Nitril-Einmalhandschuhe anderen Schutzhandschuhen überlegen

Preis: Siehe Preisliste
Mindestbestellmenge:  ab 1.000.000 Boxen

Zahlung: 100 % VORFINANZIERT/ 100 % SBLC (siehe PDF Datei)

Lieferzeit: 10 – 35 Tage

Herkunftsland: Europa

Zertifikate: 

  • Manufacturing Accreditations: ISO 13485: 2016, ISO 9001:2015
  • International Standards: EN 455 1-4, EN 374 1-5, EN 420, EN 16523-1:2015, ASTM-D6319
  • EC-ERP:

SOP: Mehr unter “SOP

Download:

a: Neutral_ROS

b: GGL_ROS

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Herkunftsland

Europa

Material

Nitril

Farben

Blau

Puderfrei

Ja

Latexfrei

Ja

Materialstärke

5.0 mil (Handfläche/ Finger/ Manschette)

Manufacturing Accreditations ISO 13485: 2016, ISO 9001:2015
Regulation Compliance FDA, FDA 510K, CE
International Standfards EN 455 1-4, EN 374 1-5, EN 420, EN 16523-1:2015, ASTM-D6319

10 - 35 Tage (CIF EU)

Safety first: Nitril-Einmalhandschuhe als wichtige Sicherheitsmaßnahme

 

Persönliche Schutzausrüstung wurde entwickelt, um den Anwender vor Gesundheits- und Sicherheitsrisiken zu schützen. Sie umfasst Produkte wie Handschuhe, Schutzbrillen, Chemikalienschutzanzüge und Atemschutzausrüstung.   Im Kontext von Covid-19 wurde medizinische Ausrüstung zum Schutz von Menschen vor Kontamination sowie vor Verbreitung von Viren noch bedeutender. Da Hände naturgemäß mit einer Vielzahl an Gegenständen und Oberflächen in Kontakt kommen, ist das Tragen von Schutzhandschuhen manchmal unverzichtbar.  Dadurch ist der Schutz vor Hitze, Kälte, Schnitten, baktierologischen Risiken sowie chemischer Kontamination gewährleistet. Obwohl die Geschichte medizinischer Schutzhandschuhe bis ins 19. Jahrhundert zurück geht, ist die Verbreitung von modernen Schutzhandschuhen erst wenige Jahrzehnte alt. Danach dauerte es weitere Jahre, bis die Einweghandschuhe ihre gegenwärtige Stellung auf dem Markt erreicht hatten. Unser Partner ist einer der Hersteller, die sich auf medizinische Untersuchungshandschuhe spezialisieren und gegenwärtig von der gestiegenen Nachfrage profitieren.  Die angebotenen Handschuhe zeichnen sich durch hohe Leistungsfähigkeit sowie Chemikalienbeständigkeit gemäß EN 347 aus. Sie wurden für den Schutz des Trägers sowie des Patienten bei medizinischen Untersuchungen, diagnostischen Verfahren und der Handhabung von kontaminiertem Material konzipiert. Diese Nitril-Einmalhandschuhe weisen Beidhändigkeit, einen gerollten Rand und strukturierte Finger auf. Sie sind eine großartige Wahl für ein breites Spektrum an Einsatzzwecken und sind in blau verfügbar. Diese Nitrilhandschuhe sind als Typ-1-Medizinprodukt eingestuft und entsprechen folgenden Standards: EN 455, EN ISO 15223-1:2016. Hergestellt gemäß den Standards laut PPE Directive 2016/425 und nach ASTM D6319 getestet

 

Nitril-Einmalhandschuhe: Vorteile, die jeder kennen sollte

 

Derzeit sind die moisten auf dem Markt erhältlichen Schutzhandschuhe aus Latex, Nitril, PVC oder Neopren gefertigt. Sie sind gepudert oder puderfrei, und in vielen verschiedenen Farben und Größen verfügbar. Medizinische Handschuhe schließen Untersuchungshandschuhe, Chirurgenhandschuhe und für Chemotherapien geeignete Handschuhe ein. Diese werden allesamt auf Dichtheit und Reißfestigkeit getestet, um Schutz beim Kontakt mit Körperflüssigkeiten, gefährlichen Medikamenten und potentiell kontaminierten Gegenständen sicherzustellen. Seit 2016 sind gepuderte Untersuchungshandschuhe in den USA verboten, da diese im Verdacht stehen, schwere Entzündungsreaktionen und Hypersensitivität hervorzurufen. Chirurgische Handschuhe sind steril, einzeln als Paar verpackt und haben eine feinere Größenabstufung. Sie dienen als Barriere zur Verhinderung von Krankheitsübertragungen zwischen medizinischem Personal und Patienten während operativen Eingriffen. Untersuchungshandschuhe werden für Verfahren benutzt, in denen Sterilität nicht notwendig ist. In Europa gibt es keine spezifischen Anforderungen für persönliche Schutzausrüstung, die in der Krebstherapie verwendet wird. In den USA hingegen finden spezielle Chemotherapiehandschuhe Verwendung, die für den Umgang mit gefährlichen Medikamenten getestet sind.  Nitril-Einmalhandschuhe haben gegenüber Latexhandschuhen aufgrund einer Reihe von bewiesenen Vorteilen an Beliebtheit zugelegt. Sie sind in puncto Tragekomfort mit Latexhandschuhen vergleichbar, jedoch frei von Latexproteinen, die bei vielen Personen zu Allergien gegenüber Latex führen und können somit von Latexallergikern problemlos getragen werden. Nitril weist darüber hinaus eine höhere Chemikalienbeständigkeit sowie eine bessere Tastsensitivität auf. Auch ist es als synthetisches Produkt weniger gefährdet, Preisschwankungen zu unterliegen, was bei Latex nie auszuschließen ist.  Einweg-Nitrilhandschuhe wrden für eine Vielzahl an Einsatzzwecken benutzt. So gelten sie beispielsweise als lebensmittelecht und werden daher in der Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln verwendet. Arbeiter in der Automobilindustrie verwenden oft Nitrilhandschuhe wegen deren Chemikalien- und Temperaturbeständigkeit  I medizinischen Bereich ersetzen sie Latexhandshuhe, die jahrzehntelang als standard galten, immer mehr, Auch in zahlreichen anderen Berufssparten verlassen sich die Anwender auf die Strapazierfähigkeit von Nitrilhandschuhen: Tätowierer, Kosmetiker, Zahnärzte, Veterinärmediziner und Labortechniker, um nur einige wenige zu nennen.

 

1.) NCNDA
2.) LOI + KYC + SOP (own sheet) sign
3.) MT199
4.) FCO
5.) ICPO
6.) SPA DRAFT by seller, signed by by both parties
7.) IMFPA (Irrevocable Master Fee Protection
Agreement)
8.) SBLC open (MT103 and Escrow also possible)
9.) Production / Seller arrange shipment
10.) Seller receive 100% full payment after order is fully
delivered Port and terms of SPA fully fulfilled

UNSERE PRODUKTE

© 2021 by ProducingLine.com